Zukunft war gestern …

pentahotel Gera
29.10.2018, 19:30  Uhr

… warum wir in „Zukünften“ denken sollten, und wie wir mit Szenarien robuster entscheiden!

Wer die Zukunft seines Unternehmens oder seiner Organisation gestalten möchte, sollte frühzeitig erkennen, was auf seinen Märkten und Branchen sowie in den globalen Umfeldern auf ihn zukommt. Leider lässt sich „die eine Zukunft“ aber nur noch selten exakt vorhersagen. Wir müssen vielmehr „mehrere Zukünfte“ entwerfen, durchdenken – und auf Basis solcher „Szenarien“ planen und entscheiden.

Aufbauend auf einer mehr als 15jährigen Erfahrung im Szenario-Management und anhand von Beispielen aus verschiedenen Branchen und Themenfeldern verdeutlicht Hanna Jürgensmeier, wie man systematisch in die Zukunft blicken und mit der erkannten Ungewissheit richtig umgehen kann.

Hanna Jürgensmeier – Diplom Kauffrau mit den Schwerpunkten Strategische Unternehmensführung und Marketing – ist Senior Managerin bei der ScMI Scenario Management International AG. Dort leitet sie Szenario- und Strategieprojekte in verschiedenen Branchen sowie im öffentlichen Bereich – darunter ein umfangreiches Projekt zur Entwicklung von integrierten Szenarien im Rahmen der Nationalen Nachhaltigkeitsstrategie. Frau Jürgensmeier verfügt über langjährige Erfahrung bei der strategischen Beratung in verschiedenen Branchen. Ihre Spezialgebiete sind szenariogestützte Analysen zu gesellschaftlichen und ökonomischen Veränderungsprozessen sowie die Integration von Szenarien in den Führungs- und Planungsprozess von Unternehmen und Organisationen. Zudem engagiert sich Hanna Rammig als Dozentin an der Universität Paderborn im Bereich „Strategisches Management“ und hält Gastvorträge auf diversen Veranstaltungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>