Spaßiges Marketing-Magazin mit thüringer Akzent

Wir gratulieren unserem Mitglied, der Briefodruck Fülle KG, zu ihrem gelungenen Magazin „Dor kleene Mailingfuchs“!

In ungewöhnlichem Design und mit humorvollen Artikeln widmet sich das mittelständige Unternehmen im Mailingfuchs unterhaltsam dem Thema Marketing mit Printmailings, auf welche sich die Druckerei seit Jahren spezialisiert hat. Für ein besonderes Leseerlebnis sorgt der Ost-Thüringer Akzent, der nicht nur den Magazin-Titel sondern auch die Artikel-Headlines ziert. Dass Herausgeber Briefodruck augenzwinkernd und stolz zugleich mit seiner provinziellen Herkunft umgeht, zeigen auch zusätzliche Artikel wie ein Rostbratwurst-Test, ein Sprachkurs „Deutsch – Ost-Thüringsch“ sowie ein Reisebericht über den Standort der Mailingfabrik in Wünschendorf/Elster.

Der Schwerpunkt des kostenlosen Magazins liegt dennoch auf den fachlichen Inhalten. Die kurzweiligen, marketingbezogenen Artikel zu Themen wie Content-Marketing, Werbetexten oder Fehler im Direktmarketing richten sich vor allem an Unternehmen, die Werbung und Vertrieb selbst in die Hand nehmen. Briefodruck teilt wertvolle Erkenntnisse aus der langjährigen Tätigkeit als Mailingproduzent und gibt den Lesern Anregungen, die eigenen Marketinggewohnheiten zu hinterfragen, sowie handfeste Tipps für erfolgreichere Printmailings. Dafür reiht sich selbst Geschäftsführer Frank Fülle in das Team der Autoren ein und berichtet von Irrungen und Wirrungen bei der Vermarktung des eigenen Unternehmens. Auch erfahrene Werbeagenturen aus dem Kundenkreis von Briefodruck kommen zu Wort und geben unter anderem Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Mailing-Kampagnen zum Besten.

Interessierte können das Magazin kostenlos auf der Homepage von Briefodruck anfordern. Noch sind Hefte der Erstausgabe verfügbar. Der nächste Mailingfuchs erscheint im Oktober. www.briefodruck.de/mailingfuchs

Weiterlesen

Die Macht der Präsenz

Penta Hotel Gera
28.05.2018, 19:30 Uhr

Präsenz. Die Fähigkeit den Raum einzunehmen, Menschen zu begeistern und gleichzeitig innerlich ruhig und gelassen zu bleiben. Sowohl in der Führung als auch in Marketing ist Präsenz ein wesentliches Element des Erfolgs. In unserem nächsten Vortrag erfahren Sie von der Opernsängerin und dem Performance Coach Laura Baxter die vier wesentlichen Aspekte der Präsenz, die Ihnen und Ihr Unternehmen zu mehr Erfolg führen. Sie erfahren, wie Sie durch Fokus, Klarheit und Menschenkenntnis sich selbst und Ihr Team motivieren und wie Sie durch Ihre Präsenz im Gedächtnis Ihrer Kunden bleiben. Mit einer innerlichen Kraft und starker Ausstrahlung werden Sie den Raum einnehmen und Menschen Begeistern!

Was kann eine „Diva” uns beibringen? Laura Baxter, die in Deutschland lebende amerikanische Opernsängerin, Regisseurin, Hochschuldozentin, Lehrtrainerin und Performance-Coach, beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit der Wirkung der Stimme und des Körpers. Präsenz ist für sie ein wesentlicher Schlüssel zu mehr Erfolg — auf der Bühne, bei Präsentationen oder im Umgang mit anderen Menschen.

Weiterlesen

„Was ist Neuromarketing? – Automation vs. Emotion“

pentahotel Gera
23.04.2018, 19:30  Uhr

Wir werden immer schneller mit immer mehr Informationen konfrontiert – wie reagieren wir und welche Schlussfolgerungen ziehen wir daraus für die Unternehmenskommunikation? Wie schnell sind die „Neuen Medien“ und wie gut kann der menschliche Organismus da mithalten? Ändert sich die Art, wie Menschen Kaufentscheidungen treffen und wie können wir verborgene Potentiale des Neuromarketings nutzen?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet unser Referent Frank Barthen. Er ist Markenbiologe und Geschäftsführer/Mitinhaber der cross media store GmbH / NARCISS & TAURUS Dresden. Barthen beleuchtet die Annahmen über menschliche Wahrnehmungsprozesse aus einer völlig neuen, biologischen Perspektive und widerlegt damit althergebrachte Theorien über menschliche Entscheidungsprozesse.

Weiterlesen

Wie funktioniert unser Geldsystem?

pentahotel Gera
27.11.2017, 19:30  Uhr

Über 90% unserer Zahlungsmittel, nämlich das gesamte Geld auf elektronischen Bankkonten, werden nicht etwa von der staatlichen Zentralbank geschaffen, sondern von gewinnorientierten privaten Geschäftsbanken. Diese Situation schafft eine Reihe von ökonomischen, sozialen und auch ökologischen Problemen etwa in Form von Finanzkrisen, Ungleichheit und Überschuldung. Dies trägt maßgeblich zum voranschreitenden Zusammenbruch des gesellschaftlichen Zusammenhalts und demokratischer Werte bei.

Eine überfällige Reformmaßnahme ist die Vollgeldreform, deren Kern es ist, die gesamte Geldschöpfung an eine öffentliche Gewalt zu überführen und damit das Geld- und Finanzsystem in den Dienst der gesamten Gesellschaft zu stellen. In Deutschland setzt sich der gemeinnützige Verein Monetative e.V. dafür ein, dass die Vollgeldreform umgesetzt wird und damit einen fairen und stabilen Ordnungsrahmen für Demokratie und freie Marktwirtschaft bietet.

Insbesondere seit der Finanzkrise nimmt das Thema massiv an Fahrt auf und auch auf internationaler Ebene gibt es im „International Movement for Monetary Reform“ bereits in über 20 ändern entsprechende Organisationen und in der Schweiz wird es im Sommer 2018 sogar eine entsprechende Volksabstimmung zum Vollgeld geben.

Lino Zeddies, 2. Vorsitzenden von Monetative e.V., wird einen Impulsvortrag zu dieser Thematik halten und dabei viel Raum lassen für Fragen und intensive Diskussionen.

Weiterlesen